Pfeil nach Oben
Dein Perlenkorb
Du hast
0 Pos. (0 Euro)
in deinem Warenkorb
Shopping Cart
Super-Duo
Super-Duo
Bi-Bo Super-Duo
Bi-Bo Super-Duo
Preciosa Twin Perlen
Preciosa Twin Perlen
Czech Mates
Czech Mates
Miyuki Tila
Miyuki Tila
es-O Perlen 4mm
es-O Perlen 4mm
es-O Perlen 5mm
es-O Perlen 5mm
Infinity Perlen
Infinity Perlen
 

Perlen mit zwei Löchern

Eine Perle, zwei Löcher. Zweilochperlen gibt es schon eine lange Zeit, jedoch hat sich ein richtiges Revival bemerkbar gemacht seit die Twin Perlen den Markt erobert haben. Seitdem werden auch noch weitere Formen erfunden und wiederbelebt und geben den Perlenliebhabern neue Möglichkeiten für ihr Schmuckdesign. Vielleicht haben sie sich nun einen dauerhaften Platz unter den unentbehrlichen Perlenklassikern erobert.
Durch Perlen mit zwei Löchern entwickelten sich neue Perspektiven zur Gestaltung von Schmuck. Seit ein paar Jahren wird die Perlenwelt von immer neuen Ideen und Kreationen entzückt, die viele kreative Schmuckdesigner erfinden.
Super-Duos Zweilochperlen sind ähnlich wie Preciosa Twin Perlen, jedoch von der Form genauer und gleichmäßiger. Sie werden für Kreationen verwendet wo eine exakte Form nötig ist, z.B. für Peyotetechnik mit Zweilochperlen. Twin Perlen finden gern in Designs Verwendung in welchen ein urtümlich unkonventioneller Flair mit Unregelmäßigkeiten geschätzt ist.
Bi-Bo haben an jener Stelle, an der Super-Duo-Perlen und Twin Perlen ausgewölbt sind, eine leichte Einwölbung.

Ebenfalls eine neuere Form sind die quadratischen Zweilochperlen mit runden Ecken , die Czechmates. Sie sind das tschechische Pendant zu den japanischen Tilaperlen und eignen sich besonders für anschmiegsame, elegante und flache Armbänder.

So unflexibel Zweilochperlen auf den ersten Blick scheinen, so vielseitig entpuppen sie sich, wenn man erstmal anfängt verschiedene Muster auszuprobieren und sie mit Rocailles und den dazugehörigen Techniken zu kombinieren.

Nicht zu vergessen ist auch die einfache Verwendung aller Perlen mit zwei Löchern als Mittelstege und Verteiler für zweireihige oder auch mehrreihige Ketten, wenn man statt Metall eine farbige Alternative braucht.